NEWS & STORIES

Auf Bier-Tour in Las Vegas


Auf Bier-Tour in Las Vegas

Obwohl Europa ohne Frage als das Urzentrum des Bieres gilt, gibt es auch in den USA nennenswerte Biere, die mit heimischen Gebräuen mithalten können. Darüber haben wir auch schon im Podcast „Biere aus den USA“ berichtet. Natürlich ist es gar nicht so verwunderlich, dass auch die Amis so einiges auf dem (Bier-)Kasten haben, wenn es um das beliebte goldene Getränk geht. Zu Zeiten des Goldrauschs wanderten unter anderem viele deutsche Brauer in die Staaten aus, um dort ihr Traditionshandwerk fortzusetzen. So legten sie den Grundstein für viele erfolgreiche amerikanische Brauereien, die es bis heute noch gibt. Wir haben uns mal angesehen, welche man bei einem Besuch in der Unterhaltungsmetropole Las Vegas keinesfalls verpassen sollte.

Banger Brewing Company

An erster Stelle steht ganz klar „Banger Brewing“, eine Brauerei, auf die man in der ikonischen Freemont Street trifft. Dieser Ort bietet die perfekte Atmosphäre, um lokale Craft-Biere zu probieren. Auch gibt es hier spannende Biere vom Fass, die natürlich direkt im Haus gebraut werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem würzigen Jalapeño Hefeweizen? Die Brauerei wurde von fünf Freunden gegründet, die mit ihrer großen Leidenschaft für gutes Bier ihren Lebensunterhalt bestreiten wollten. Und das ist ihnen auf jeden Fall geglückt. In der Freemont Street befindet sich übrigens auch das sehenswerte Kasino-Hotel „Golden Nugget“, das in den 70er Jahren vom Investor Steve Wynn renoviert wurde und der Stadt damals neues Leben einhauchte.

Hop Nuts Brewing

Wer vielleicht nicht ganz im Zentrum des Geschehens sein Bier genießen will, geht zu „Hop Nuts Brewing“, eine Brauerei, die sich im Kunstviertel von Las Vegas befindet. Wie der Name es schon sagt, dreht sich hier fast alles um Hopfen. Auch tummeln sich einige säuerliche IPAs und Spezialbiere auf der Getränkekarte, wie das beliebte „Razz Belgian Pale Ale“, das tatsächlich mit frischen Himbeeren gebraut wird. Die Mikrobrauerei ist nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Einheimischen beliebt. Das liegt an den erfrischenden, handgebrauten Fassbieren und an der wirklich gemütlichen Atmosphäre. Nach einem netten Bier lohnt sich übrigens gleich ein Spaziergang durch das unterhaltsame „Arts District“.

Chicago Brewing Company

Diese Brauerei im „Industrial Design“ bietet seinen Gästen nicht nur leckeres Bier, sondern auch typische „Deep-Dish“ Pizza nach Chicago-Art. Ein absolutes Muss für alle, die sich der Bier-Pizza-Kombination verschrieben haben. Etwas abseits vom großen Trubel und westlich von Las Vegas treffen sich in dieser Brauerei vor allem Einheimische, um den tollen Service in Anspruch zu nehmen. Und das sogar rund um die Uhr. In der Bar kann man direkt neben großen Biertanks Platz nehmen oder aber draußen mit einem „Craft Draft“ im Biergarten relaxen. Neben lokalen Biersorten sind natürlich auch Spezialitäten aus Chicago mit dabei. Übrigens: Seit kurzem gibt es auch einen Ableger der Brauerei in der belebten Freemont Street.

Tenaya Creek Brewery

Die „Tenaya Creek Brewery“ bietet Urlaubern vor allem eines: noch mehr Craft-Bier. Zwischen aromatischen Zapfbieren gibt es auch Flaschen- und Dosenbiere der erlesensten Mikrobrauereien zu probieren. Gerüchten zufolge arbeitet hier der beste Braumeister der Stadt, der schon den ein oder anderen Preis für seine einzigartigen Braukünste eingeheimst hat. Und wer bei so viel schmackhaftem Nass Hunger bekommt, muss nicht etwa die Location wechseln. Regelmäßig stehen Food-Trucks vor der Brauerei, die Gegrilltes, Pizza und mexikanische Köstlichkeiten anbieten. Vor einem Besuch sollte man jedoch die Webseite der Brauerei überprüfen, um sich mithilfe des Food-Truck-Kalenders zu vergewissern.

Triple 7 Restaurant & Microbrewery

Zu guter Letzt steht das „Triple 7 Restaurant & Microbrewery“ auf dem Plan. Hier bekommt man eigentlich alles, was das Herz begehrt. Die Gastro-Bar und Brauerei befindet sich nämlich im Main Street Station Casino-Hotel, wo sich bunte Slots aneinanderreihen. Die Mikrobrauerei bietet sechs spezielle Craft-Biere, die sich durch ihre frischen Noten von der Masse abheben. Alle anderen Klassiker wie Golden Ale, Hefeweizen, Pale Ale und IPA sind natürlich auch von der Partie. Wenn sich ein Hungergefühl einstellt, hat man die Qual der Wahl. Neben Pizza, Burger und saftigen Steaks gibt es auf der Speisekarte des Restaurants jede Menge außergewöhnliche Gerichte, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

Eine Reise nach Las Vegas lohnt sich eigentlich das ganze Jahr über. Wer etwas sparen möchte, fliegt nicht gerade zu Ferienhochzeiten. Oftmals werden von Reiseanbietern günstige Pakete angeboten, die Hotel und Flug beinhalten. Also auf geht’s und Cheers!

 

 

 


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.