Ale


Der Begriff Ale stammt aus dem englischen Sprachgebrauch und bezeichnete ursprünglich durch Fermentation alkoholhaltig gemachte Getränke. Da es keine Kühlmöglichkeiten gab, wurden zur Ale-Herstellung ausschließlich obergärige Hefen verwendet. Der Hopfen kam erst im 15. Jahrhundert aus den Niederlanden nach Großbritannien, und so wurden zu Anfang unterschieden zwischen Ale und dem hopfenhaltigen „Beer“. Mit der Zeit wurde Ale aber zu einem Synonym für alle obergärigen Biersorten außer Porter und Stout. In den USA werden gar alle obergärigen Biere als Ale bezeichnet. Die skandinavischen Wörter „äl“, „øl“ und „öl“ bezeichnen heutzutage sogar jegliche Form von Bier. Eine abgegrenzte Definition von Ale ist daher schwierig. Als gängigste gilt: Ein Ale ist ein obergäriges Bier nach britischer Tradition gebraut.