Aromahopfen


Aromahopfen sind Hopfen mit einem Alphasäuregehalt von unter 10 %. Sie werden beim Hopfenkochen zu einem späten Zeitpunkt oder erst beim Hopfenstopfen hinzugegeben, um ihr volles Aroma entfalten zu können. Im Gegensatz zu Bitterhopfen sind Aromahopfen nicht für die Bitterung eines Bieres vorgesehen, können aber bei erhöhter Dosierung durchaus dazu verwendet werden. Beispiele für beliebte Aromahopfen sind die amerikanischen C-Hopfen, Hallertauer Perle oder Tettnanger.