Lambic


Ein Lambic ist weder eindeutig obergärig noch untergärig, es zeichnet sich stattdessen durch seinen sauren Geschmack aus, der durch die Spontangärung mithilfe von wilder Hefe (Brettanomyces bruxellensis oder Brettanomyces lambicus) entsteht. Das klassische Lambic wird circa drei Jahre lang in Holzfässern vergoren, bevor es getrunken werden kann.