Märzen


Ein Märzen ist ein untergäriges Vollbier, das seine Wurzeln in Bayern hat. Das bekannteste Märzen ist das Oktoberfestbier. Der Name des Märzen stammt daher, dass es in der Regel im März eingebraut wurde und das letzte untergärige Bier vor den wärmeren Monaten war. In der bayerischen Brauordnung von 1539 war damals festgelegt worden, dass nur zwischen September und April gebraut werden durfte, weil in den Sommermonaten erhöhte Brandgefahr beim Biersieden bestand. So mussten die Brauer ihr Bier für das Oktoberfest bereits im Frühling, zumeist im März, brauen.