BIER DER WOCHE

Bier der Woche: Insel Brauerei – East Coast IPA


Bier der Woche: Insel Brauerei – East Coast IPA

Rein in den Bulli und rauf an die Küste, das nächste Abenteuer ruft!“ – dieses Feeling gibt die Insel Brauerei dem Bier auf ihrer Homepage mit.

Aber fangen wir vorne an: Was ist eigentlich ein East Coast IPA? Gängiger sind ja das West Coast IPA und vor allem in letzter Zeit das New England IPA (NEIPA).

Das East Coast IPA zeichnet sich im Vergleich zu diesen beiden Vertretern mit einem deutlich stärkeren Malzkörper und weniger Hopfen-Fruchtigkeit aus.

Quelle: craftbeer-revolution.de

Und damit starten wir mit dem Bier!

Flasche: Die Flasche kommt im bekannten und unverwechselbaren Look der Insel Brauerei daher: Flasche im Papiermantel. 5,6% Alkohol, ein Spinnendiagramm zum Aroma (Fruchtig, würzig, Trocken und Herb solls sein), Glasempfehlung (Weinglas/Teku) und viel „Art work“. Bei einem IPA hätte ich mir hier aber natürlich auch die Info gewünscht welche/r Hopfen eigentlich verwendet wurde. Diese Info finde ich aber immerhin auf der Homepage: Es ist ein Single Hop Chinook IPA!

Wertung: 8 / 10 Punkten

Sexyness im Glas: Ein schönes Bernstein, deutliche Trübe, guter Schaum.

Wertung: 8,5 / 10 Punkten

 

Geschmack: Chinook Hopfen (als Single Hop) und der schöne Malzkörper bestimmen den Geschmack: Der Malzkörper ist dabei elegant, aber nicht dominant. Der Hopfen geht geschmacklich in die Richtung rote Beeren, Grapefruit und leicht würzig.

Wertung: 16 / 20 Punkten

 

Fazit: Das East Coast IPA der Insel Brauerei bietet eine schöne Balance, ohne außergewöhnlich zu sein. Ein Bier das unaufdringlich ist und man jeden Tag trinken kann, aber nicht muss.

Gesamt: 80,5/ 100 Punkten

 

Für alle weiteren Männerabend Infos & Podcasts schaut euch bitte die zugehörigen Seiten:
Spotify       Facebook       iTunes       Instagram


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.