BIER DER WOCHE

“Bier der Woche” KW04: Williams Bros Brewing – Profanity Stout


IMG_0017“Bier der Woche” KW04: Profanity Stout 
von Williams Bros Brewing Company
(getestet & bewertet von Carmen)

Flasche:

Die dunkle Farbe der Flasche sieht äußerst ansprechend aus. Die Maske, die darauf abgebildet ist passt zum skurrilen Ort, aus dem das Bier stammt: Alloa!

Was?? Ein Stout aus Hawaii? Mitnichten. Der genauere Blick verrät, dass es offensichtlich Hawaii, ähm, Alloa auch in Schottland gibt. Das gibt einen Extrapunkt! Das Bier ist eine Verneigung vor allen Hobbybrauern, das erste aus der Reihe „chapeau“. Sie widmen es Peter und Craig, dem „Balls to the Wall“ Brauteam, die schon als Studenten dieses Rezept entwickelt haben. Der Untertitel des Bieres lautet zudem „deeply irreverent“, zu Deutsch sehr ehrfurchtslos, wie Hobbybrauer eben sind. Schöne Geschichte, sehr schlüssig. Das Design gefällt mir sehr gut, jedoch fehlen komplett Angaben zu Hopfenarten etc. Hm. Der augenscheinlich hawaiianische Ort plus Gesamtwertung, macht Kraft souveräner Willkür meinerseits eine 7.

Wertung (Flasche): 7/10 Punkte

Schaum und Perligkeit:

Das Bier ist Schwarz. Das ist schön. Das mag ich an Stout. Es ist immer sehr dunkel. Die Abwesenheit fast jeden Schaumes bei diesem Bier ist jedoch schon enttäuschend. Wir Deutschen sind einfach Schaumkronen gewohnt. Das gibt Punkteabzug, wegen der Farbe will ich mal nicht so sein…denn der Geschmack…, aber ich will nicht vorweggreifen.

Wertung (Schaum und Perligkeit): 5/10 Punkte

Geschmack:

Ich zähle die Nase mal zum Geschmack, weil gerade Nase und Geschmack sehr eng verbunden sind. Was ich rieche? Eine unbestimmte Fruchtnote, die ich einfach zum Verrecken nicht bestimmen kann. Dann der erste Schluck. Wow! Nach der nicht vorhandenen Sexyness im Glas bin ich überrascht: Deutliche Kaffeenoten schmecke ich und obwohl ich cremige Stouts liebe, entdecke ich hier, dass ich dies beim Profanity Stout nicht brauche. Das Bier ist leicht und vollmundig. Zum Kaffee gesellt sich eine leichte Vanillenote im Abgang. Die 7% merkt man fast gar nicht.

Wertung (Geschmack): 17/20 Punkte

Gesamtwertung von Carmen: 29/40 Punkte

IMG_0018

Von der ersten Erscheinung im Glas, gilt es sich nicht ablenken zu lassen: Das Bier ist ein leichtfüßiges Stout mit gleichzeitig vollem Körper. Geht das? Ja das geht! Somit empfehle ich es euch auf das wohl Temperiertes, um aus Asterix & Obelix zu zitieren.

http://widmerbrothers.com

Dieser Gast-Bericht wird euch präsentiert von:

IMAG0571Carmen
u.a. zu hören in:
Männerabend #23 – Riegele Brauspezialitäten Teil I
Männerabend #24 – Riegele Brauspezialitäten Teil II

Mehr von Carmen findet ihr auf: http://www.tanzaufdertomate.de

Pünktlich zur Mitte der Woche präsentieren euch die Jungs von “Männerabend – Die Serie” regelmäßig neue Bierempfehlungen. Das “Bier der Woche” gibt es ab sofort jeden Mittwoch auf www.maennerabend.info.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.