Männerabend Seite

Männerabend #37 – Sommerbiere Teil 1


37Leichte Sommerbiere – Teil 1!

Langsam steigen draußen die Temperaturen und die Sommerferien stehen ebenfalls kurz bevor. Zeit also sich mal Biere anzuschauen die sich ebenfalls dem Thema “Sommer” widmen.

Dabei zielen alle diese Biere auf einen eher “leichteren Genuß” ab (zumindest was den Alkoholgehalt angeht!) und lieben in unserem heutigen Test bei nur 3,4% bis max. 4,5% Alkohol.

Wir wünschen euch viel Spaß 🙂

Unsere Gesprächspartner – Timecode [hh:mm:ss]:
[00:00:00] – [00:03:31] Intro
[00:03:31] – [00:20:11] Riedenburger Dolden Sommer Sud (http://www.riedenburger.de)
[00:20:11] – [00:35:03] Ratsherrn Summer Ale (http://www.ratsherrn.de)
[00:35:03] – [00:50:21] Von Freude Boulevard (http://www.vonfreude.de/)
[00:50:21] – [01:13:27] Crew Republic Detox (http://www.crewrepublic.de)
[01:13:27] – [01:27:24] Brewdog Dead Pony Club (http://www.brewdog.com)
[01:27:24] – [01:44:41] Fazit, Feedback und Ausblick

Im Juli folgt dann unsere “Sommerbiere – Teil 2” Sendung in der wir 5 Pale Ales testen werden! Seid gespannt 🙂

Schaut gerne auch bei unserem wöchentlich erscheinenden “Bier der Woche” vorbei, stöbert in unserem Bier-Lexikon, hört die 1. Folge von “Männerabend meets” mit Bernhard Hoecker und kommt in unsere Gruppe auf Facebook um mit anderen Bierverliebten zu plaudern oder euch einfach Anregungen für gute Biere zu holen.

Viel Spaß!

Für alle weiteren Infos schaut euch bitte die zugehörigen Seiten auf Facebook an:
>>> BITTEN LIKEN <<<< Männerabend auf Facebook

>>> BIITE BEITRETEN <<< “Männerabend – Die Gruppe” auf Facebook

>> BITTE ABONNIEREN << Männerabend auf iTunes

Download:
(Rechtsklick -> “Ziel speichern unter”)

Männerabend 037

 

One comment on “Männerabend #37 – Sommerbiere Teil 1

  1. Oliver

    Im Logo von Riedenburger sind natürlich keine Rosen sondern drei Hopfendolden abgebildet – von unten betrachtet. 🙂 Prost!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.